Mit dem firmeneigenen Schneidplotter ist es uns möglich, sogar komplexe Schriftzüge oder Logos aus Folien zu schneiden.

Der Plotter schneidet dabei Konturen von Vektorgrafiken in eine Beschriftungsfolie, ohne das Trägerpapier zu beschädigen. Nach manuellem Entfernen der überflüssigen Folienteile (entgittern) können diese Logos oder Schriften mittels Transferfolie auf andere Gegenstände oder Untergründe wie Fahrzeuge, Schaufenster, Wände oder Schilder aufgebracht werden.
Bei mehrfarbigen Logos oder Schriften werden die verschiedenen Farben aus den jeweiligen Farbfolien ausgeschnitten und über die Transferfolie mithilfe von Passermarken auf dem Untergrund zusammengesetzt.
Zum Bebildern von Textilien kommt sogenannte Flexfolie bzw. Flockfolie zum Einsatz, deren Motive ebenfalls mit dem Schneidplotter konturgeschnitten und mit einer Heißpresse auf das Textil übertragen werden.